VISIOLINK NACHRICHTEN

Wie Dagbladet jeden Tag 100 neue ePaper-Abonnenten gewann

Geschrieben von Helle Bigum Nørgaard am 09.12.15 09:44

Helle Bigum Nørgaard

Dagbladet_case.jpg

Das Zeitungsgeschäft verändert sich ständig. Immer mehr Medienunternehmen entwickeln neue Strategien, um in einer Branche Schritt zu halten, in der sich die Leser immer weiter von den gedruckten Zeitungen entfernen, um sich stattdessen den neuen, schnell zugänglichen digitalen Versionen zuzuwenden.

Diese Entwicklung bedeutet, dass Medienhäuser nach neuen Lösungen suchen, mit denen sie zusätzliche Leser gewinnen und den Verlust ihrer Bestandsleser verhindern können.

Wie können Sie Ihre Chancen verbessern, damit Ihr ePaper ein Erfolg wird? Ein Verlag entschied sich für eine differenzierte Preisgestaltung. Dies erwies sich als eine effektive Strategie für die Gewinnung neuer Leser. Lassen Sie uns den betreffenden Fall genauer betrachten.

Jeden Tag 100 neue Abonnenten der digitalen Ausgabe

Im März 2013 begann die digitale Reise des norwegischen Herausgebers Dagbladet mit der Markteinführung des ePapers „Dagbladet Pluss“. „Dagbladet Pluss“ ist eine komplett digitale Version der gedruckten Zeitung des Herausgebers. Die Abonnenten von „Dagbladet Pluss“ erhalten das ePaper, eine gedruckte Version der Zeitung an jedem Samstag sowie Artikel, die andere Leser an keiner Stelle finden. Das ePaper ist auf Desktop-PCs, Tablets und Smartphones verfügbar, und Abonnenten können die Zeitung überall und jederzeit im gewünschten Umfang lesen. Vor der Markteinführung des ePapers war Dagbladet eine Einzelverkaufszeitung und verfügte über keinerlei Erfahrung im Umgang mit Abonnenten.

„Dagbladet Pluss“ wurde zur Realität, nachdem das Unternehmen erkannt hatte, dass Maßnahmen erforderlich waren, um mit der rasanten Entwicklung Schritt zu halten, der Verlage in der heutigen Zeit ausgesetzt sind. Wie viele andere Medienhäuser erfuhr auch Dagbladet einen Rückgang der Verkaufszahlen und beschloss, aktiv zu werden.

Das Ergebnis dieser Anstrengungen war bezeichnend. In nur einem Jahr gewann Dagbladet mehr als 23.700 neue Abonnenten. Seit der Markteinführung des ePapers im März 2013 verzeichnete Dagbladet mehr als 78.000 neue Abonnements, und das Unternehmen verfügt derzeit über mehr als 22.000 zahlende Abonnenten. Dagbladet erfuhr dabei jedoch mehr als einen sofortigen Anstieg der Abonnementszahlen. Heute kommen im Durchschnitt jeden Tag 100 neue Abonnenten hinzu. Seit Januar 2015 hat sich die Zahl der zahlenden Abonnenten um 125 % gesteigert.

Senken Sie den Preis für Ihr ePaper

Wie hat es Dagbladet geschafft, jeden Tag mehr als 100 neue ePaper-Abonnenten zu gewinnen?

Das Unternehmen hat eine neue Preisstrategie eingeführt. Der Verlag entschied, das ePaper für 59 NOK (6,31 EUR) pro Monat anzubieten. Um Interesse zu wecken, führte Dagbladet zudem eine Preisaktion durch, während der die Abonnenten „Dagbladet Pluss“ in den ersten drei Monaten für einmalig 6,31 EUR lesen konnten. Heruntergerechnet bedeutet dies, dass Abonnenten in diesen drei Monaten das ePaper für nur 0,05 EUR kaufen konnten, während die Druckversion 2,67 EUR kostet. Diese 45-tägige Kampagne lieferte dem Verlag 6.000 neue Jahresabonnenten.

Angesichts dieser Zahlen hat sich diese neue Strategie als großer und extrem wichtiger Erfolg für Dagbladet herausgestellt.

„Eine neue Strategie ist für uns unerlässlich, insbesondere da wir wissen, wie die Entwicklung in anderen europäischen Ländern verlaufen ist. Zeitungsstände in Geschäften werden immer seltener, und wir befürchten, dass dieser Trend auch in Norwegen Einzug halten wird. Wenn dies der Fall sein wird, fallen unsere wichtigsten Vertriebswege und Berührungsflächen weg“, so Lene Hordvik, Digital Manager bei Dagbladet.

lene hordvik_Dagbladet.jpg
Lene Hordvik, Digital Manager bei Dagbladet.

Lernen Sie Ihre Leser kennen

Zusätzlich zur neuen Preisstrategie hat Dagbladet intensiv daran gearbeitet, qualifizierte Kenntnisse über die Leser und Tendenzen in ihrem Verhalten zu gewinnen. Und dieses Wissen ist entscheidend für den digitalen Erfolg:

„Wir haben erkannt, dass detailliertes Wissen über die Gewohnheiten unserer Leser von entscheidender Bedeutung für uns ist, wenn wir digital erfolgreich sein wollen. In den kommenden sechs Monaten werden wir daher eine neue Plattform errichten, die es jedem Leser ermöglichen wird, das Angebot individuell anzupassen“, fährt Hordvik fort.

Um ihren zukünftigen Erfolg zu sichern, kann es für die Medienhäuser sehr hilfreich sein, Wissen über die Gewohnheiten der Leser zu beschaffen. Visiolab arbeitet mit strategischer Business Intelligence in der Medienbranche und führt Umfragen zu einer Vielzahl wichtiger Themen durch. Beispielsweise hat visiolab ermittelt, dass Leser es bevorzugen, wenn das ePaper am Abend vor der Veröffentlichung der gedruckten Zeitung erscheint, und dass sie vorrangig im Hochformat lesen. Eine weitere interessante Beobachtung ist, dass die Bereitstellung von Inhalten auf Desktop-PCs, Smartphones und Tablets eine erfolgversprechende Kombination zu sein scheint. Wenn Medienhäuser Strategien zu mobilen Nachrichteninhalten entwickeln, können Kenntnisse wie diese eine bedeutende Rolle spielen, da durch sie die Vorlieben der Leser für Nachrichteninhalte klarer werden.

„Damit wir einen wichtigen Teil des täglichen Lebens unserer Leser ausmachen können, müssen wir genau über ihre Lesegewohnheiten informiert sein. Diese Informationsbeschaffung muss jedoch erfolgen, ohne dass unsere Leser es bemerken. Man könnte es als ausgeklügelte Form der Überwachung bezeichnen“, erläutert Lene Hordvik. 

Drei Initiativen, mit denen die Zeitung Dagbladet jeden Tag 100 neue Abonnenten gewann

Lassen Sie uns die Elemente betrachten, dank derer Dagbladet jeden Tag 100 neue ePaper-Abonnenten gewann:

  • Aggressive Preisstrategie
  • Kenntnis der Vorlieben der Leser
  • Kontinuierliche Anpassung der eigenen Strategie, um die Erwartungen und Anforderungen der Leser zu erfüllen

Wenn Sie mehr über das Thema Leserverhalten erfahren möchten, klicken Sie auf den nachfolgenden Link.

Download our User Survey Benchmark Report 2015 here

 

Topics: Customer Cases

Für E-Mail-Updates anmelden


Visiolink at the World Publishing Expo 2015

New Call-to-action