UPDATE ZU IOS 8 UND DEN NEUEN IPHONES

By Morten Bek Ditlevsen | Sep. 10 2014 | Product News

Seit Apples gestriger Präsentation, bei der die neuen iPhones 6 und 6 Plus vorgestellt wurden, haben wir uns mit der Golden Master Version zu den Entwicklungstools und zu iOS 8 beschäftigt und mit ihr experimentiert.

Update zu iOS 8

Wir haben schon einmal über die Möglichkeiten in iOS 8 gesprochen, doch jetzt haben wir eine Reihe existierender Apps unserer Kunden auf der Golden Master Version von iOS 8 getestet – und konnten dabei keine Probleme feststellen.

In einer früheren Beta-Version hatte iOS 8 „Action Sheets“ an falschen Positionen platziert. Dies konnte man erleben, wenn man eine Zeitung in „Meine Downloads“ während des Ladens antippte. Apple hat dieses Problem mit der Golden Master Version von iOS 8 behoben.

Die neuen iPhones

Die gestern Abend freigegebenen Entwicklungstools enthalten Simulatoren für das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus. Beim Arbeiten mit ihnen haben wir Folgendes festgestellt – bedenken Sie jedoch, dass unsere Tests nur in Simulatoren und nicht auf aktuellen Geräten liefen, weshalb unsere Feststellungen nicht endgültig sind.

Mit den iPhones 6 und 6 Plus werden zwei neue Bildschirmgrößen eingeführt, und zwar:

iPhone 6:  1334 x 750
iPhone 6 Plus:  1920 x 1080

Im Vergleich dazu hat das iPhone 5:

iPhone 5:  1136 x 640

Betrachtet man sich das Format – das Verhältnis von Höhe zu Breite – haben wir:

iPhone 6:  1,779
iPhone 6 Plus:  1,778
iPhone 5:  1,775

Diese Verhältnisse liegen eng beieinander – und das bedeutet, dass Apple Apps automatisch auf die Größe der neuen Bildschirme anpassen kann.

Wir haben dies mit dem Simulator versucht – und die Ergebnisse sehen vielversprechend aus – ehrlich gesagt sehen sie fantastisch aus!

iOS_Simulator_Screen_Shot_10.09.2014_13.01.09-1-1

Retina HD

Mit dem iPhone 6 Plus führt Apple auch die Idee des Retina HD ein. Das stellt eine Verdreifachung der Pixeldichte eines Geräts ohne Retina in jeder Dimension dar. Mit anderen Worten entspricht 1 Pixel ohne Retina 4 Pixeln bei Retina und 9 Pixeln bei Retina HD.

Somit haben wir jetzt die Möglichkeit, Grafiken nicht nur ohne Retina zu unterstützen, sondern auch mit Retina und Retina HD. Während das erst einmal verdaut werden muss, sollte auch angemerkt werden, dass der Schritt von „ohne Retina“ zu Retina zu einer Verdoppelung der Pixeldichte führte. Der Schritt von Retina zu Retina HD entspricht nur dem Faktor 1,5. Das bedeutet, dass das automatische Anpassen von Retina auf Retina HD besser aussehen sollte als das Anpassen von „ohne Retina“ auf Retina.

Dies ist unser bisheriger Kenntnisstand zu Apples zwei neuen iPhones. Wir können es kaum erwarten, sie in die Finger zu bekommen!

Zu guter Letzt: vergessen Sie nicht, Ihre Connect-Verträge zu aktualisieren

Apple hat die Verträge und Lizenzvereinbarungen aktualisiert. Bitte gehen Sie zu iTunes Connect und überprüfen Sie den jüngsten Vertrag – UND zu Ihrem Apple Entwicklerkonto und vergewissern Sie sich, das die jüngste Vereinbarung akzeptiert wurde.

morten-bek-ditlevsen-visiolink

Morten Bek Ditlevsen, Software Developer


Morten Bek Ditlevsen

Author

Morten Bek Ditlevsen