VISIOLINK NACHRICHTEN

Warum Zeitungs-Apps wie Fahrräder sind

Geschrieben von Kenneth Boll am 19.02.15 11:37

Kenneth Boll
Finde mich auf:

Ein strategischer Ausblick auf Apps-as-a-Service

Wir von Visiolink werden oft gefragt: Wodurch zeichnet sich Visiolink besonders aus? Dies ist eine scheinbar einfache und berechtigte Frage. Sie lässt sich jedoch nicht so leicht beantworten, wenn man ein innovatives und aktives Unternehmen ist wie Visiolink, das viele Ideen und neuartigen Lösungen hat.

Die IT-Industrie – und besonders Medienunternehmen – müssen einen Mittelweg zwischen Stabilität (sicherzustellen, dass das Produkt immer seinen Zweck erfüllt) und Innovation (das Produkt weiterzuentwickeln z. B. durch neue Funktionen) finden, wie ich es mit diesem einfachen Modell veranschaulichen will.

KEB_intro_webinar

In der Zeitungs- und Zeitschriftenindustrie wird einerseits von uns erwartet, dass wir stets das qualitativ hochwertigste Produkt liefern, dabei spielt die Automatisierung eine immer bedeutendere Rolle. Die Zeitungen sollen andererseits aber auch an jedem Erscheinungstag rechtzeitig erscheinen und im Verkauf sein. Stellen Sie sich einmal vor, dass die Abendnachrichten um 20 Uhr später beginnen und zwar erst um 20 Uhr 2. Das ist im Fernsehen unmöglich und genau so wenig darf eine Zeitung zu spät erscheinen.

Gleichzeitig erwarten Zeitungsverlage von ihren Technologiepartnern so viel Innovation wie möglich, sie sollen ständig Spitzentechnologien bereitstellen und dadurch den Verlagen ermöglichen, als Erste mit modernster Technologie am Markt zu sein.

Dieser Balanceakt wird noch schwieriger, wenn man auch die Komplexität bedenkt, mit der die Hardware- und Softwareindustrie für moderne Medien konfrontiert ist. Da der Wettbewerb heute intensiver ist denn je, sehen wir eine immer schnellere Markteinführung von neuen Geräten – Smartphones, Tablets, selbst Phablets –, die von etablierten Unternehmen, aber euch neuen Herausforderern stammen; zum Beispiel neue, günstige Hardwaremodelle aus China, aber auch die Markteinführung eines Fire Phones von Amazon.

Als Kunde von Visiolink sehen Sie diese Komplexität mitunter, wenn unsere Supportspezialisten Sie kontaktieren, um Ihre Apps für das neueste Betriebssystem upzugraden. Einige von Ihnen waren wohl überrascht, als sie erfuhren, dass es sehr zeitaufwendig und kostenintensiv ist, Ihre App upzugraden, besonders wenn viele der Features und Funktionalitäten der App speziell auf Sie zugeschnitten wurden.

Für Upgrades und Umstellungen ist eine strukturierte und organisierte Umgebung erforderlich, die es uns ermöglicht, Prioritäten zu setzen und sicherzustellen, dass es keine Überraschungen gibt. Die wichtigsten Anforderungen sind hohe Stabilität und Qualität, die die Aufmerksamkeit Ihrer Leser und Anzeigenkunden auf den Wert Ihres Blattinhalts und nicht die Plattform, auf der es veröffentlicht wird, lenkt.

Ein Beispiel verdeutlicht dies: Ein Fahrradhersteller erneuert seine Fahrräder und stattet sie mit neuartigen Klingeln, Sätteln, Lampen und anderen praktischen Funktionen aus, durch die das Aussehen und Fahrgefühl des Fahrrads auf den Kunden zugeschnitten wird. Die meisten dieser Teile sind wichtig – einige von ihnen unerlässlich –, aber keines dieser Teile ist wichtig, wenn die Kette ständig abspringt und das Fahrrad seinen Zweck – der ja in erster Linie die Fortbewegung ist – nicht erfüllt. Der Hersteller wird wohl kaum als Fahrradproduzent des Jahres ausgezeichnet werden, wenn er vergisst, das wichtigste Problem zu beheben, unabhängig davon, wie viele nette Ausstattungsmerkmale er eingebaut hat!

Ist erst einmal das Kettenproblem gelöst und das Fahrrad läuft stabil, kann der Fahrradhersteller seine Innovationen weiterentwickeln und andere Produkte entwickeln, die weitere notwendige und praktische Eigenschaften aufweisen.

Dasselbe gilt für Visiolink – obwohl wir Produkte und Dienstleistungen entwickeln, die viel komplexer als eine Fahrradkette sind.

Wie bei dem Beispiel mit dem Fahrrad sind wir durch die Wartung der Kerntechnologie und Systeme in der Lage, schnellere Upgrades und eine schnellere Einführung von neuen Zeitungstiteln sicherzustellen. Wir können die Kompatibilität mit großen Volumen gewährleisten, wenn dies notwendig ist, oder mit halb- oder vollautomatischer Produktion, was gleichzeitig die Stabilität verbessert – um nur einige Vorteile zu nennen.

Nun drängt sich die Frage auf: Heißt das, dass moderne Innovationen bei Visiolink tabu sind? Die Antwort lautet natürlich Nein. Ganz im Gegenteil. Dies ist die Grundlage für hochwertige Innovation. Das bedeutet, dass wir anders denken müssen und die Herangehensweise unseres Unternehmens überdenken und unsere Produkte mehr wie „Lego-Bausteine“ konzipieren müssen. Das Ziel ist, ein Produkt zu entwickeln, das schließlich individuell angepasst werden kann, indem man Standardkomponenten oder Lego-Bausteine verwendet, mit denen wir hohe Qualität und Stabilität sicherstellen können, auch wenn die Volumen steigen.

Um zur ursprünglich Frage zurückzukehren: Wodurch zeichnet sich Visiolink besonders aus? Die kurze Antwort ist: Verfügbarkeit! Verfügbarkeit bedeutet, dass wir bei jeder Lösung, für die Sie sich entscheiden, sicherstellen, dass sie auf allen aktuellen und künftigen Betriebssystemversionen verfügbar ist, sobald eine neue Version veröffentlicht wird. Wir pflegen und warten Ihre Lösungen ständig. Die Lösung, die Sie heute haben, wird also auch morgen funktionieren!

Unser Ziel für 2015 ist es, schneller, besser und effektiver zu werden. Um das zu erreichen, werden wir die Initiative ergreifen und mit all unseren Kunden den Dialog darüber fortsetzen, wie unsere kundenspezifischen Lösungen auf neue Standards vorbereitet werden können, sobald diese eingeführt werden. Für die meisten unserer Kunden gibt es nur kleinere Änderungen bei aktuellen Lösungen, bei einigen werden die Änderungen aber umfassender sein. Aber egal wie umfassend die Änderungen sind, gemeinsam werden wir unsere Lösungen weiter optimieren!

New Call-to-action

Topics: Product News, Knowledge

Für E-Mail-Updates anmelden


Visiolink at the World Publishing Expo 2015

New Call-to-action