VISIOLINK NACHRICHTEN

Die wachsende Bedeutung der digitalen Veröffentlichung

Geschrieben von Lars Ørhøj am 11.08.15 10:32

Lars Ørhøj

 WISSEN AUS VISIOLAB 

Zeitungen stehen heute vor größeren Herausforderungen als je zuvor. Weltweit fallen die Auflagezahlen, während die digitale Welt in der Medienbranche immer mehr an Bedeutung gewinnt. Eine steigende Anzahl von Maßnahmen wurde ergriffen, um den fallenden Auflagezahlen entgegenzuwirken. 

irish-times-ipad-visiolink

Einige wenige Zeitungen haben sogar beschlossen, den Vertrieb von Druckexemplaren vollständig einzustellen. Stattdessen haben sie in umfangreiche digitale Alternativen zur gedruckten Zeitung investiert. Diese Initiativen umfassen z.B. die Visiolink E-Paper Lösung, alternative Nachrichten-Apps oder reinen Web-Fokus.

Die Bemühungen der einzelnen Medienhäuser, digitale Lösungen verstärkt zu nutzen, haben zu unterschiedlichen Ergebnissen geführt. Einige haben erfolgreich eine große Anzahl von Nutzern auf multiplen Plattformen geschaffen, was eine wichtige Rolle spielt. Die Fähigkeit, Abonnenten von einem Medium zu einem anderen zu verschieben, wird zu einem zentralen Thema in der Medienwelt werden. Es war schon immer teurer, neue Nutzer zu gewinnen, als die Abwanderung zu minimieren. Dieser Fokus auf die Abwanderung kann zu einem der Schlüsselaspekte bei der Schaffung eines nachhaltigen Geschäftsvolumens werden. Bei visiolab haben wir einen großen Unterschied zwischen erfolgreichen und erfolglosen Nutzungen von E-Papers festgestellt.

Die E-Paper Nutzung liegt in einer Spanne zwischen 0,5 % und mehr als 20 % der Auflagenzahl, was ein großes Geschäftspotential zeigt. Große Zeitungen mit einer hohen E-Paper Nutzung sind nicht nur in der Lage, die Abwanderung zu verhindern, sondern erzeugen sogar einen höheren Gewinn durch Ausnutzen der neuen digitalen Anzeigenmöglichkeiten. Insbesondere Interstitials und anklickbare Anzeigen haben sich als ein profitables Geschäft erwiesen, da sie für umfangreiche Einnahmen sorgen, ohne dass erhebliche Zusatzkosten entstehen.

Diese Information unterstreicht die wachsende Bedeutung aller digitalen Plattformen und zeigt, dass viele Zeitungen dazu neigen, dem E-Paper eine zu niedrige Priorität einzuräumen. Mit den richtigen Werkzeugen und Entscheidungen kann sich das E-Paper für fast jeden Herausgeber als höchst profitabel erweisen und die Abwanderung weiterer Nutzer verhindern (Abrücken vom Zeitungsformat und stattdessen Kombination der vom Druck bekannten redaktionellen Qualität mit der Vielseitigkeit des digitalen E-Papers.)

New-epaper-penetration-227236-edited-821366-edited

Wie die Abbildung zeigt, ist die Anzahl der Online-Zeitungen mit hoher Marktdurchdringung begrenzt – nur 25 der 150 aufgeführten Zeitungen haben die 10-Prozent-Marke erreicht.

visiolab_bar_blog_600px

 visiolab-logo-mailsignature-892477-edited

Topics: Insights

Für E-Mail-Updates anmelden


Visiolink at the World Publishing Expo 2015

New Call-to-action