Die Vorteile des Google Tag Managers in ePaper-Apps

By Helle Bigum Nørgaard | Okt 30 2015 | Insights

INSIGHTS FROM VISIOLAB

Ein Tag-Managementsystem unterstützt Sie beim Lifecycle-Management von e-Marketing-Tags, mit denen man Software von Drittanbietern in digitale Angebote integriert. Der Google Tag Manager wird zum Tracking und zur Analyse von Websites und Apps eingesetzt. Dabei werden JavaScript und HTML-Tags in Webschnittstellen eingesetzt. Der Google Tag Manager kooperiert direkt mit Google Analytics, deshalb stehen hervorragende Möglichkeiten zur Verwaltung von Tracking-Daten zur Verfügung.

Wie Google Tag Manager Ihnen hilft, Geld zu sparen

Durch die Integration des Google Tag Managers lassen sich Trigger und Tags in Apps konfigurieren, ohne dazu eigenen Code schreiben zu müssen. Dadurch können Marketing-Fachleute und Analysten Tracking-Plattformen entwickeln und pflegen. Das setzt wertvolle Zeit bei den Entwicklern frei, wodurch Unternehmen flexibler werden, sich mehr auf ihre Geschäftsziele konzentrieren und letztendlich Zeit und Geld sparen können.


Auf Daten reagieren und die Leserzufriedenheit verbessern

Wenn man Tags ohne gutes Management verwendet, kann das zu Problemen führen. Redundant oder falsch eingesetzte Tags können Messungen verfälschen und zu fehlerhaften oder fehlenden Daten führen. Mit dem Google Tag Manager werden Daten durch neue und unterschiedliche Trigger nachgehalten. Dies ermöglicht detailliertere und ergiebigere Analysen der Performance eines ePapers.

Auf der Grundlage von zuverlässigeren Daten lassen sich Verbesserungspotentiale für das ePaper einfacher ausfindig machen. Wenn Sie beispielsweise mehr darüber in Erfahrung bringen, welche Plattformen gut performen, wie die Besucherzahlen in den unterschiedlichen Bereichen aussehen oder ob Hoch- oder Querformate auf Tablets und iPads mehr Anklang finden, können Sie Ihr ePaper gezielt auf die Bedürfnisse der Leser hin entwickeln.

Bei Visiolink versuchen wir seit langem, hinsichtlich der Entwicklung von Tracking-Fähigkeiten in den ePapers unserer Kunden führend zu sein. Deshalb verwenden wir in unseren Lösungen jetzt den Google Tag Manager und bieten unseren Kunden Beratungsdienstleistungen an, damit sie ihr ePaper auf der Grundlage von Daten besser verstehen, handhaben und entwickeln können.

Read how-to-guide on  Google Tag Manager here

 

Höherer Automationsgrad

Visiolink setzt eigene Tags in der Datenschicht ein, die der Google Tag Manager verwendet, und die Anwendungen, die seit Dezember 2014 aktualisiert worden sind, zur Verfügung steht. Will man etwas über neue Bereiche in Erfahrung bringen, werden neue Tags in die Datenschicht eingepflegt. Auf die aktualisierten Datenschichten können dann alle Anwendungen zugreifen, die Google Tag Manahttp://support.visiolink.com/hc/en-us/articles/200003591-How-to-Use-Google-Analyticsger verwenden. Der Einsatz des Google Tag Managers erhöht den Automationsgrad und senkt dadurch Kosten und Arbeitsaufwand für die Implementierung neuer Tags und Trigger erheblich.

Die Kombination des Google Tag Managers und der Google Analytics eröffnet Verlagshäusern neue Möglichkeiten zur Datensammlung und -analyse. Die Vorteile des Einsatzes des Google Tag Managers liegen auf der Hand. Verlagshäuser können bessere und zuverlässigere Daten über das Verhalten der Leser ihrer ePaper erhalten und dadurch letztendlich ihrem Geschäft zusätzlichen Schub verleihen.


Die Vorteile des Google Tag Managers in ePaper-Apps

Die größten Vorteile des Google Tag Managers sind:

  • Einfachere und schnellere Konfiguration von Tags und Triggers – das spart Zeit und Geld
  • Breitere und bessere Datenbasis – bessere Entscheidungsfindung bei strategischen Initiativen
  • Zuverlässiges und überprüftes Tracking in Ihrer Anwendung – Sie kennen Ihre Leser

 

 Sign up for updates from Visiolink


Helle Bigum Nørgaard

Author

Helle Bigum Nørgaard