pexels-photo-277017

5 Fragen die Ihnen helfen den richtigen E-Paper Lieferant zu finden – Teil II

By Mathias Winther Klausen | Jan 11 2018 | Insights | Business

Es ist Zeit für die Fortsetzung der Blog-Reihe, die Ihnen helfen wird, den richtigen E-Paper Lieferanten zu finden. In diesem Beitrag konzentrieren wir uns auf gewinnbringende Bereiche wie Onboarding, Werbung und Daten.

Nach dem Lesen von Teil I sollten Sie bereits Gedanken über die Gesamtstrategie Ihres E-Papers und Ihren Ambitionen gemacht haben. Wenn Sie den ersten Beitrag verpasst haben, können Sie ihn hier lesen.

Dies sind die letzten drei Fragen, die Sie sich stellen sollten, bevor Sie sich für einen neuen E-Paper Lieferanten entscheiden. 

3. Was ist die Zielgruppe Ihres E-Papers?

Es ist schwierig, wenn nicht gar unmöglich, eine Lösung zu entwerfen, die 60-Jährige anspricht, deren Nachrichtenbedürfnisse in ersten Linie durch die gedruckte Zeitung gedeckt werden, und gleichzeitig auch 16-Jährige anspricht, die ihre Nachrichten von Facebook, Snapchat usw. erhalten.

Also... Sie müssen sich früh entscheiden, wen Sie ansprechen wollen.

Unser Rat ist es behutsam anzugehen und nicht zu drastisch zu handeln. Sie haben wahrscheinlich eine gute Vorstellung von den Hauptlesern Ihrer Zeitung/Zeitschrift und sollten sich bei der Auswahl einer E-Paper Lösung auf deren Bedürfnisse konzentrieren. In der gedruckten Ausgabe haben Sie bereits ein von den Lesern geschätztes Produkt. Ihr E-Paper kann davon sicher profitieren.

Sie möchten schnell eine starke Abonnentenbasis erhalten. Der beste Weg dazu ist den Übergang der digitalen Zeitung für Ihre bestehenden Leser zu erleichtern.
Wenn Sie die existierenden Leser erfolgreich in digitale Nutzer umwandeln können, haben Sie eine wesentlich bessere Grundlage, um die Werbemöglichkeiten in Ihrer E-Paper Lösung zu nutzen. Sie machen es zu einer wertvollen neuen Einnahmequelle.

Es ist wichtig, dass Ihr zukünftiger E-Paper Lieferant Ihre Zielgruppe versteht.
Bitten Sie den Lieferanten darum zu zeigen, wie Leser in der gleichen Zielgruppe die E-Paper Lösung schätzen. Fragen Sie, was den Lieferanten was getan wird, um das Produkt mit dem Leser im Fokus zu entwickeln.

 

4. Wird das E-Paper als aktive Werbeplattform agieren?

Natürlich ist die Anschaffung eines E-Papers nicht umsonst. Aber die Anschaffung wird sich möglicherweise durch Einnahmen aus Anzeigen gegenfinanzieren lassen. Anzeigen verkaufen sich nicht von selbst. Deshalb ist es wichtig, dass Sie überlegen welche Art von Werbung zu Ihrem Unternehmen passt, bevor Sie sich an einen Lieferanten wenden.

Einige Medienunternehmen haben großen Erfolg, indem sie die vorhandenen Anzeigen in der gedruckten Zeitung im E-Paper klickbar machen. Andere stellen in ihre Lösung zusätzliche Online-Werbebanner ein. Dritte fügen Interstitials und/oder Beilagen hinzu. Mit allen diesen Werbeformen lässt sich zusätzliches Geld einnehmen. Was alle unsere Kunden gemeinsam haben ist, dass sie ein erfolgreiches Anzeigengeschäft aufgebaut haben. Es ist ihnen gelungen, den E-Paper Anzeigeverkauf intern im Verlag zu implementieren. Wenn der Wert des E-Papers als Werbeplattform nicht im Verlag intern erkannt wird, ist der E-Paper Anzeigeverkauf nicht erfolgreich. Die relevanten Personen in Ihrem Unternehmen müssen sich auf das E-Paper als Werbeplattform konzentrieren, genauso wie für die gedruckte Zeitung und der Website.

Fragen Sie die potenziellen E-Paper Lieferanten nach Referenzen zu anderen Kunden, die mit Werbung im E-Paper sehr erfolgreich waren.
Dadurch können Sie für sich selbst Anzeigemodelle entwerfen. Fragen Sie auch, wie Sie von den Erfahrungen und dem Wissen des Lieferanten profitieren können, um mit Werbung erfolgreich zu sein.

Hinweis: Dies ist die Fortsetzung in dieser Blog-Post-Reihe. Klicken Sie hier, um zum ersten Teil zu gelangen.

 

5. Welche Rolle spielen E-Paper Daten und Wissen?

Ein wertvolles Werkzeug zur Bestimmung, ob Sie Ihre KPIs erreichen oder nicht, ist die Sammlung, Interpretation und Analyse von Daten.

Egal ob es ein Analyse-Team im Ihrem Medienunternehmen gibt oder nicht, Sie sind in Bezug auf Daten auf eine fruchtbare Zusammenarbeit mit Ihrem E-Paper Lieferanten angewiesen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Analyse-Team nützliche, professionelle Informationen über z.B. Datenqualitätssicherung und die Analyse dieser Daten geben kann.

Der Vorteil bei der Auswahl eines Lieferanten mit Expertise im Mediengeschäft liegt darin, dass er Ihnen relevante Informationen, Benchmark-Daten und Marktanalysen zur Verfügung stellen kann, und somit einen wertvollen Gesprächspartner darstellt.

Fragen Sie Ihren zukünftigen Lieferanten, wie er gültige und qualitativ hochwertige Daten sicherstellt und fragen Sie, wie er mit Daten arbeitet, sowohl in Bezug auf täglich erfasste Daten, als auch auf Daten die eine Entwicklung auf längerer Sicht anzeigen können.

Was mit all den anderen Sachen?

Wenn alle Überlegungen zu einer klaren Strategie für Ihr E-Paper zusammengefasst wurden, dann können Sie einen Anforderungen Katalog erstellen. Dies gewährleistet qualifizierte Antworten von den Lieferanten. Dies wiederum ermöglicht es Ihnen, sich auf das Praktische zu konzentrieren, dass Ihre Zusammenarbeit mit dem Lieferanten beeinflusst. Es könnte sich um folgendes handeln:

  • Welche Integrationen in Abonnementsysteme, Anzeigesysteme, Redaktionssysteme und Tracking-Systeme erwarten Sie vom Lieferanten und welche Erfahrungen hat der Lieferant mit diesen Systemen gemacht?

  • Wenn in Ihrer Organisation viele Titel vorhanden sind, müssen Sie entscheiden, ob Sie diese in separaten Lösungen veröffentlichen wollen, oder ob Sie alle Titel in einer Lösung zusammengefasst werden sollen. In diesem Zusammenhang ist es auch wichtig, nach den Möglichkeiten zu fragen, Titel einfach aus der Lösung hinzuzufügen bzw. zu entfernen.

  • Wenn Sie Ihr historisches Archiv für Ihre Leser in der E-Paper Lösung verfügbar machen wollen ist es wichtig, dass der Lieferant in der Lage ist, so ein Archivprojekt zu bearbeiten. Fragen Sie sie nach den Erfahrungen mit Archiven beim Lieferanten, sowohl beim Scannen des Archivs, beim Suchen in dem Archiv, als auch bei der Distribution des Archivs.

Die verschiedenen Lieferanten werden sich auf der technischen Seite wahrscheinlich sehr ähneln. Daher empfehlen wir, dass Sie nur nach bestimmten Merkmalen oder technischen Details im Anforderungen Katalog fragen, wenn sie für Ihre Strategien von entscheidender Bedeutung sind.

Wenn Sie die fünf Fragen in dieser Blog-Reihe als Hilfestellung benutzen, sollten Sie in der Lage sein, eine fundierte Entscheidung zu treffen. Beurteilen Sie, wer das beste Gesamtpaket gemäß Ihrer E-Paper Strategie liefern kann. Wählen Sie einen Lieferanten aus und fangen Sie an Geld zu verdienen.

Möchten Sie mehr über die Lösungen von Visiolink erfahren?

Wenden Sie sich an einen unserer Key Account Manager, wenn Sie an einer Visiolink Lösung interessiert sind. Wir stehen stets bereit Ihre Fragen zu klären und Ihnen mehr darüber zu erzählen, wie Sie das E-Paper zu einem profitablen Geschäft machen können.

subscribe to our newsletter


Mathias Winther Klausen

Author

Mathias Winther Klausen

Product Manager